Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 vs. KTM 1290 Super Adventure S 2023

Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020

Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020

KTM 1290 Super Adventure S 2023

KTM 1290 Super Adventure S 2023

Loading...

Übersicht - Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 vs KTM 1290 Super Adventure S 2023

Die Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour Modelljahr 2020 und die KTM 1290 Super Adventure S Modelljahr 2023 sind beide hochwertige Enduro-Motorräder, die für lange Touren und Abenteuerfahrten entwickelt wurden. Beide Modelle bieten leistungsstarke Motoren, fortschrittliche Fahrwerkstechnologie und eine Vielzahl von Assistenzsystemen.

Die Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 ist mit einem V2-Motor mit einem Hubraum von 1262 ccm ausgestattet, der eine Leistung von 158 PS und ein Drehmoment von 129,5 Nm liefert. Der Motor ist mit einem elektronischen Starter und einer Kette als Antriebssystem ausgestattet. Das Fahrwerk der Multistrada besteht aus einer Telegabel Upside-Down von Sachs mit einem Durchmesser von 48 mm und einem Federweg von 170 mm. Die Aufhängung hinten besteht aus einer Einarmschwinge und einem Monofederbein von Sachs mit einem Federweg von 170 mm. Der Rahmen besteht aus Stahl und hat einen Lenkkopfwinkel von 65 Grad. Die Bremsen vorne sind Doppelscheiben von Brembo. Zu den Assistenzsystemen gehören ABS, elektronisch einstellbares Fahrwerk, Fahrmodi, Ride by Wire, Schaltassistent, Traktionskontrolle und Wheelie-Kontrolle. Die Reifendurchmesser betragen vorne 17 Zoll und hinten 17 Zoll. Der Radstand beträgt 1585 mm und die Sitzhöhe liegt zwischen 825 mm und 845 mm. Das trockene Gewicht beträgt 212 kg und das fahrbereite Gewicht 235 kg. Der Tankinhalt beträgt 20 Liter. Die Ausstattung umfasst Kurvenlicht und LED-Scheinwerfer.

Die KTM 1290 Super Adventure S 2023 ist ebenfalls mit einem V2-Motor ausgestattet, der einen Hubraum von 1301 ccm hat und eine Leistung von 160 PS und ein Drehmoment von 138 Nm liefert. Der Motor hat einen elektronischen Starter und eine Kette als Antriebssystem. Das Fahrwerk besteht aus einer Telegabel Upside-Down von WP mit einem Durchmesser von 48 mm und einem Federweg von 200 mm. Die Aufhängung hinten besteht aus einer Zweiarmschwinge und einem Monofederbein von WP mit einem Federweg von 200 mm. Der Rahmen besteht aus Chrom-Molybdän und hat einen Lenkkopfwinkel von 65,3 Grad. Die Bremsen vorne sind Doppelscheiben von Brembo. Zu den Assistenzsystemen gehören elektronisch einstellbares Fahrwerk, Fahrmodi, Kurven-ABS, Radar-Tempomat, Ride by Wire und Traktionskontrolle. Die Reifendurchmesser betragen vorne 19 Zoll und hinten 17 Zoll. Der Radstand beträgt 1560 mm und die Sitzhöhe liegt zwischen 849 mm und 869 mm. Das trockene Gewicht beträgt 220 kg und das fahrbereite Gewicht 243 kg. Der Tankinhalt beträgt 23 Liter. Die Ausstattung umfasst Connectivity, Keyless System, Kurvenlicht, LED-Scheinwerfer, TFT Display und einen verstellbaren Windschild.

Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020

Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020

Die Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 zeichnet sich durch ihr unglaublich starkes und spaßiges Aggregat aus, das mit 158 PS und 129 Nm in jedem Bereich eine beeindruckende Leistung bietet. Das italienische Motorrad bietet zudem eine gute Mischung aus Temperament und Vielseitigkeit. Die elektronischen Assistenzsysteme sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit und die Grand Tour Version der Multistrada ist definitiv mehr als nur tourentauglich. Das Handling des Motorrads ist überraschend einfach, selbst für kleinere Fahrer. Darüber hinaus wird die Multistrada oft als eine der schönsten Reiseenduros angesehen, obwohl dies natürlich Geschmackssache ist. Ein weiterer Vorteil ist die 4-jährige Garantie.

Die KTM 1290 Super Adventure S 2023 bietet ebenfalls ein sehr sportliches und kultiviertes V2-Kraftwerk. Trotz des hohen Gewichts bietet das Motorrad ein äußerst spielerisches Handling. Die Sitzposition ist bequem und fahraktiv. Die Bremsen, einschließlich des Kurven-ABS, sind gut. Die KTM verfügt über ein umfangreiches Elektronik-Paket, einschließlich adaptiver Cruisecontrol (ACC). Die Armaturen sind übersichtlich und gut strukturiert, mit einem riesigen 7-Zoll-Display.

KTM 1290 Super Adventure S 2023

KTM 1290 Super Adventure S 2023

Ein Nachteil der Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 ist der etwas begrenzte Windschutz, der jedoch durch Zubehör verbessert werden kann. Das Fassungsvermögen des Tanks von 20 Litern ist für eine Reiseenduro etwas knapp bemessen. Voll ausgestattet ist das Motorrad auch preislich anspruchsvoll.

Die KTM 1290 Super Adventure S 2023 hat den Nachteil, dass der Schaltassistent und andere Features aufpreispflichtig sind. Die Optik des Motorrads ist eigenwillig und möglicherweise nicht jedermanns Geschmack. Die Sitzbank ist straff.

Insgesamt sind sowohl die Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 als auch die KTM 1290 Super Adventure S 2023 hochwertige Enduro-Motorräder mit leistungsstarken Motoren, fortschrittlicher Fahrwerkstechnologie und einer Vielzahl von Assistenzsystemen. Die Wahl zwischen den beiden Modellen hängt von persönlichen Vorlieben, Budget und individuellen Anforderungen ab.

Technische Daten Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 im Vergleich zu KTM 1290 Super Adventure S 2023

Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020
KTM 1290 Super Adventure S 2023
Alle anzeigen
Nur dasselbe
Unterschiede
Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020
Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020
KTM 1290 Super Adventure S 2023
KTM 1290 Super Adventure S 2023

Motor und Antrieb

MotorbauartMotorbauartVMotorbauartV
BohrungBohrung106 mmBohrung108 mm
HubHub71.5 mmHub71 mm
LeistungLeistung158 PSLeistung160 PS
U/min bei LeistungU/min bei Leistung9,500 U/minU/min bei Leistung8,750 U/min
DrehmomentDrehmoment129.5 NmDrehmoment138 Nm
U/min bei DrehmomentU/min bei Drehmoment7,500 U/minU/min bei Drehmoment6,750 U/min
VerdichtungVerdichtung13 Verdichtung13.1
GemischaufbereitungGemischaufbereitungEinspritzungGemischaufbereitungEinspritzung
DrosselklappendurchmesserDrosselklappendurchmesser56 mmDrosselklappendurchmesser52 mm
GradGrad90 Grad75
StarterStarterElektroStarterElektro
KupplungKupplungMehrscheiben im ÖlbadKupplungMehrscheiben im Ölbad
AntriebAntriebKetteAntriebKette
GetriebeGetriebeGangschaltungGetriebeGangschaltung
GanganzahlGanganzahl6Ganganzahl6
ZylinderzahlZylinderzahl2Zylinderzahl2
TaktungTaktung4-TaktTaktung4-Takt
Ventile pro ZylinderVentile pro Zylinder4Ventile pro Zylinder4
VentilsteuerungVentilsteuerungDesmodromikVentilsteuerungDOHC
KühlungKühlungflüssigKühlungflüssig
HubraumHubraum1,262 ccmHubraum1,301 ccm

Fahrwerk vorne

AufhängungAufhängungTelegabel Upside-DownAufhängungTelegabel Upside-Down
MarkeMarkeSachsMarkeWP
DurchmesserDurchmesser48 mmDurchmesser48 mm
FederwegFederweg170 mmFederweg200 mm
EinstellmöglichkeitEinstellmöglichkeitDruckstufe, Federvorspannung, ZugstufeEinstellmöglichkeitDruckstufe, Federvorspannung, Zugstufe

Fahrwerk hinten

AufhängungAufhängungEinarmschwingeAufhängungZweiarmschwinge
FederbeinFederbeinMonofederbeinFederbeinMonofederbein
MarkeMarkeSachsMarkeWP
FederwegFederweg170 mmFederweg200 mm
EinstellmöglichkeitEinstellmöglichkeitDruckstufe, Federvorspannung, ZugstufeEinstellmöglichkeitDruckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
MaterialMaterialAluminiumMaterialAluminium

Chassis

RahmenRahmenStahlRahmenChrom-Molybdän
RahmenbauartRahmenbauartGitterrohrRahmenbauartGitterrohr
LenkkopfwinkelLenkkopfwinkel65 GradLenkkopfwinkel65.3 Grad

Bremsen vorne

BauartBauartDoppelscheibeBauartDoppelscheibe
DurchmesserDurchmesser330 mmDurchmesser320 mm
KolbenKolbenVierkolbenKolbenVierkolben
BetätigungBetätigunghydraulischBetätigunghydraulisch
TechnologieTechnologieradial, MonoblockTechnologieradial
MarkeMarkeBremboMarkeBrembo

Bremsen hinten

BauartBauartScheibeBauartScheibe
DurchmesserDurchmesser265 mmDurchmesser267 mm
KolbenKolbenZweikolbenKolbenZweikolben

Fahrassistenzsysteme

AssistenzsystemeAssistenzsystemeABS, elektronisch einstellbares Fahrwerk, Fahrmodi, Fahrwerk dynamisch, Ride by Wire, Schaltassistent, Traktionskontrolle, Wheelie-KontrolleAssistenzsystemeelektronisch einstellbares Fahrwerk, Fahrmodi, Kurven-ABS, Radar-Tempomat, Ride by Wire, Traktionskontrolle

Daten und Abmessungen

Reifenbreite vorneReifenbreite vorne120 mmReifenbreite vorne120 mm
Reifenhöhe vorneReifenhöhe vorne70 %Reifenhöhe vorne70 %
Reifendurchmesser vorneReifendurchmesser vorne17 ZollReifendurchmesser vorne19 Zoll
Reifenbreite hintenReifenbreite hinten190 mmReifenbreite hinten170 mm
Reifenhöhe hintenReifenhöhe hinten55 %Reifenhöhe hinten60 %
Reifendurchmesser hintenReifendurchmesser hinten17 ZollReifendurchmesser hinten17 Zoll
RadstandRadstand1,585 mmRadstand1,560 mm
Sitzhöhe vonSitzhöhe von825 mmSitzhöhe von849 mm
Sitzhöhe bisSitzhöhe bis845 mmSitzhöhe bis869 mm
Gewicht trocken (mit ABS)Gewicht trocken (mit ABS)212 kgGewicht trocken (mit ABS)220 kg
Gewicht fahrbereit (mit ABS)Gewicht fahrbereit (mit ABS)235 kgGewicht fahrbereit (mit ABS)243 kg
TankinhaltTankinhalt20 lTankinhalt23 l
FührerscheinklassenFührerscheinklassenAFührerscheinklassenA

Ausstattung

AusstattungAusstattungKurvenlicht, LED-ScheinwerferAusstattungConnectivity, Keyless System, Kurvenlicht, LED-Scheinwerfer, TFT Display, Windschild verstellbar

Vor- und Nachteile im Vergleich

Vor- und Nachteile im Vergleich

Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020

Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020

Der italienische Alleskönner mit Motorleistung satt, semi-aktiven Fahrwerk, viel und ausgereifter Technik bescheren dir in nahezu jeder Situation Fahrspaß ohne Ende! Die Ducati Multistrada 1260 S in der maximalen Ausbaustufe Grand Tour lässt quasi keine Wünsche offen. Sie fährt sich für eine Reiseenduro diesen Kalibers wirklich überraschend leicht und ist zugleich ziemlich agil. Die verstellbare Sitzbank erlaubt es auch kleineren Piloten Fuß im Sattel zu fassen und die intuitive Menüführung der Multistrada lässt Bedienungsanleitungen der Vergangenheit angehören. Das italienische Reseenduro-Ross der Extraklasse ist wahrlich ein Alleskönner! Lediglich der Windschutz könnte etwas fahrerfreundlicher sein und der Tank könnte ein paar Liter mehr vertragen - meckern auf höchstem Niveau. Draufsetzen, Motor anwerfen, genießen, Spaß haben!

Unglaubliches starkes und spaßiges Aggregat - 158 PS und 129 Nm katapultieren dich in jedem Bereich nach vorne!

Italienischer Alleskönner mit der richtigen Prise an Temperament

hervorragende elektronische Assistenzsysteme sorgen für ein gehöriges Plus an Sicherheit

Grand Tour Version der Multistrada ist definitiv mehr als nur Tourentauglich

Handling selbst für kleinere Piloten überraschend "einfach"!

Für uns eine der schönsten Reiseenduros (trotzdem Geschmackssache)

4 Jahre Garantie!

Der Windschutz könnte etwas ausgeprägter sein, Zubehör schafft Abhilfe

Fassungsvermögen des Tanks mit 20 Litern etwas knapp bemessen für eine Reiseenduro

Voll ausgestattet benötigt man das notwendige "Kleingeld"

KTM 1290 Super Adventure S 2023

KTM 1290 Super Adventure S 2023

Die KTM 1290 Super Adventure S ist alles andere als ein altes Eisen. Der Euro5-Motor glänzt nach wie vor unfassbar mit seinen 160 PS und dem argen Drehmoment von 138 Newtonmeter. Die verfeinerte Elektronik sorgt für eine noch geschmeidigere Fahrbarkeit, was aufgrund des herrlich agilen Handlings in sehr viel Spaß beim Kurvenräubern mündet. Doch auch für Komfort-Freaks und all jene, die Wert auf die Reisequalitäten dieser Motorradgattung legen, hat die neue SASi einiges zu bieten. Ein nettes, serienmäßiges Feature ist der adaptive Tempomat ACC, der selbständig den Abstand zum Vordermann einhält - und richtig gut funktioniert. Empfehlenswert ist in jedem Fall der Quickshifter+ oder gleich das allumfassende TechPack - bei dem Grundpreis fallen rund 1300 Euro Aufpreis dann auch nicht mehr so stark ins Gewicht.

sehr sportliches, aber auch kultiviertes V2-Kraftwerk

trotz hohem Gewicht äußerst spielerisches Handling

bequeme, fahraktive Sitzposition

gute Bremsen inklusive Kurven-ABS

umfangreiches Elektronik-Paket

adaptive Cruisecontrol ACC

übersichtliche, gut strukturierte Armaturen mit riesigem 7 Zoll-Display

Schaltassistent und andere Features aufpreispflichtig

eigenwillige Optik

straffe Sitzbank

Preisvergleich durchschnittlicher Marktpreis Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour vs KTM 1290 Super Adventure S

Es gibt einige Unterschiede zwischen der Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour 2020 und der KTM 1290 Super Adventure S 2023. Es braucht weniger Zeit, um eine KTM 1290 Super Adventure S zu verkaufen, mit 58 Tagen im Vergleich zu 100 Tagen für die Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour. Seit Modelljahr 2020 wurden 3 Berichte von 1000PS.de Redakteuren für die Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour geschrieben und 31 Berichte seit Modelljahr 2017 für die KTM 1290 Super Adventure S. Der erste Bericht für die Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour wurde am 23.10.2019 veröffentlicht und verzeichnet inzwischen mehr als 42.900 Aufrufe. Dies im Vergleich zu mehr als 32.200 Aufrufen für den ersten Bericht zur KTM 1290 Super Adventure S veröffentlicht am 12.10.2016.

Preis Ducati Multistrada 1260 S Grand Tour

Modelljahr
Aktuelle durchschnittliche Marktpreise

Preis KTM 1290 Super Adventure S

Modelljahr
Aktuelle durchschnittliche Marktpreise

Alternative Vergleiche

1000PS Partner

LOUISMotorex AGcalimoto GmbHSchuberthContinental Motorradreifen